Häufig gestellte Fragen rund um den Führerschein

Wir haben ein paar Antworten gesammelt, die Euch schon mal einen Einblick in die Ausbildung geben sollen. 

 

Natürlich stehen wir Euch aber persönlich, per Telefon, per eMail und auch über Facebook jederzeit gerne für Fragen zur Verfügung.

 

 

 

 

Die Anmeldung

Um Dich anzumelden kannst Du zu den Büroöffnungszeiten vorbei kommen, oder aber Du rufst an und wir vereinbaren einen Termin. 

 

Das Paßbild

Pro auszubildender Klasse benötigen wir ein biometrisches Paßbild. 

 

Der Sehtest

Den Sehtest kannst Du beim Optiker Deiner Wahl absolvieren. Er dauert nur wenige Minuten und kostet in der Regel 6,43 EUR. 

Denke bitte daran Deinen Personalausweis mitzunehmen. 

 

Lebensrettende Sofortmaßnahmen

Einmal im Monat bieten wir Samstags einen Kurs in unseren Räumen in der Fahrschule an. Die Dauer beläuft sich auf acht Stunden. Der bei uns stattfindende Kurs kostet 35,00 EUR. 

Allerdings bieten "Das Rote Kreuz", der "Arbeiter Samariter Bund", der "Malteser Hilfsdienst", "Die Johanniter", etc. solche Kurse an. 

Für uns ist die Bescheinigung am Ende wichtig. 

 

Der Antrag auf Fahrerlaubnis

Der Antrag ist bei der zuständigen Führerscheinstelle zu stellen - dies erledigen

wir für Dich -.

Eingereicht werden kann dieser frühestens sechs Monate vor Erreichen des Mindestalters. 

Wichtig ist, dass man hier beachtet, dass die Bearbeitung des Antrages durch die zuständige Behörde ungefähr zwei bis drei Wochen in Anspruch nimmt. 

Ohne Genehmigung des Antrages ist weder eine theoretische noch eine praktische Prüfung möglich. 

 

Damit der Antrag vollständig ist benötigen wir 

 

  • eine Kopie Deines Personalausweises / Reisepasses (bei diesem jedoch nur in Kombination mit einer Meldebescheinigung) 
  • das Paßbild / die Paßbilder
  • die Bescheinigung über den Sehtest
  • die Bescheinigung über die Lebensrettenden Sofortmaßnahmen.

 

Theorieunterricht

Abhängig von der gewählten Ausbildungsklasse sind bestimmte Mindesttheoriestunden vorgeschrieben. 

Die Theoriestunden sind in dem Grundbetrag inbegriffen und Du kannst selbstverständlich so oft kommen, wie Du möchtest. 

 

Praktischer Unterricht

Für jede Klasse sind zusätzlich zu den Übungsstunden Sonderfahrten über Land, auf der Autobahn und in der Nacht erforderlich. 

Zu beachten ist hier, dass die Dauer einer Fahrstunde 45 Minuten beträgt. 

Wenn Du von Deinem Theorieunterricht drei, vier Stunden absolviert hast, beginnt parallel die praktische Ausbildung bei dem Fahrlehrer Deiner Wahl, natürlich ist auch ein späterer Wechsel - aus welchen Gründen auch immer - möglich.  

 

Theorieprüfung

Wenn Du in der Theorie sicher bist und nur noch drei Monate bis zum Erreichen des Mindestalters hast fahren wir mit Dir nach Schleswig oder Rendsburg zum TÜV und begleiten Dich durch die Prüfung.

Wichtig ist, dass Du an diesem Tag Deinen Personalausweis dabei hast. 

 

Praktische Prüfung

Vier Wochen vor Erreichen des Mindestalters kannst Du die praktische Prüfung ablegen. 

Die Prüfung hat eine Dauer von 45 Minuten. 

Der einzige Unterschied zur normalen Fahrstunde ist der, dass der Prüfer oder die Prüferin Dir die Strecke vorgeben. 

Auch zu diesem Termin solltest Du Deinen Personalausweis nicht vergessen. 

 

 

 

Selbstverständlich werden wir Dich aber bei all´den Schritten begleiten und beratend zur Seite stehen.